Buchweizen in Bio Qualität – ein tolles Rezept für Sie

Buchweizen Bio

Der Buchweizen stammt ursprünglich aus Asien und wurde dort schon vor über 4.000 Jahren kultiviert. Vor etwa 600 Jahren wurde er erstmals auch in Europa angebaut.
Buchweizen ist ein idealer Ersatz für andere Getreidesorten und wird sehr gerne in der Vollwertküche zur Zubereitung von Knödeln, Eintöpfen, Suppen, Pfannkuchen oder Kuchen verwendet.

Rezeptvorschlag Himbeerkuchen aus Buchweizen:

Zutaten

420 g gemahlener Buchweizen
180 g Reismehl
3/4 Tüte Backpulver
1,5 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
400 ml Kokosmilch 1 Dose
400 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
200 ml Zuckerrübensirup
500 g Tiefgefrorene Himbeeren

Zubereitung Himbeerkuchen

Zubereitungszeit: ca. 30 Min. / Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. /
Eine 26er Durchmesser Backringform mit Backpapier auslegen. Die tiefgefrorenen Himbeeren darauf verteilen. Alle restlichen Zutaten wie Buchweizen, Reismehl bis einschließlich Zuckerrübensirup zusammen mit einem Mixer oder einer Rührmaschine auf Mittelstufe mindestens 5 Min. rühren lassen. Den Teig dann auf die Himbeeren gießen.

Den Backofen auf 150°C Heißluft einstellen und den Kuchen darin ca. 85 min backen. Den Kuchen ca.30 Min. auskühlen lassen. Bei Bedarf den Kuchen umgedreht auf eine Kuchenbodenplatte geben und noch etwas auskühlen lassen. Fertig ist der leckere Kuchen.

Über admin

Willkommen auf unserem Blog. Mit dem Senioren-Blog möchten wir zusammen mit wunderbaren Menschen / Autoren unserer Generation 60+ Informationen, tolle Erfahrungen und Neuigkeiten mit auf den Weg geben.
Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken, Gesundheit & Fitness, Wellness- und Gesundheitstipps abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.