Auswandern im Alter

Auswandern im Alter – Ab auf die Sonnenseite des Lebens

Dem grauen Alltag in Deutschland entfliehen, endlich Sonne satt genießen und tagtäglich die Seele baumeln lassen ohne sich von der hektischen und schnelllebigen Gesellschaft in Deutschland aus der Ruhe bringen zu lassen. Den Wunsch danach, sich dauerhaft an einem Platz in der Sonne niederzulassen, hegen immer mehr Menschen nach ihrem wohlverdienten Eintritt ins Rentenalter. Doch wie sehen die Hürden beim Auswandern im Alter aus und worauf sollte man dringend Acht geben, bevor man den großen Schritt wagt? Antworten zu diesen Fragen erhalten Sie im Folgenden Beitrag.

Es klingt wie ein Traum: Ein Leben unter Palmen und einem kleinen Häuschen mit großer Terrasse voller Wärme, Strand und Sonnenschein satt. Doch verspricht dieses wirklich automatisch eine höhere Lebensqualität?

Welches ist eigentlich das Land der Träume?

Die erste und wichtigste Frage die es sich natürlich zu stellen gilt ist: Wohin wollen wir eigentlich? Dieses muss selbstverständlich besonders genau und gut durchdacht werden. Empfehlenswert ist in jedem Fall ein Land, welches einem schon mehr oder weniger bekannt ist. Ein paar Urlaube und längere Aufenthalte sollten dringend stattgefunden haben, bevor man sich festlegt. Auch für Leute die sich nach regelmäßigen Besuchen schlicht und ergreifend in ein bestimmtes Land verliebt und sich bereits entschieden haben, ist es dringend zu empfehlen das Land für einige Zeit in der Nebensaison zu bereisen. Erst dann kann man sich in etwa ein Bild machen wie ein wirklicher Alltag dort aussehen könnte.

Die Sprache ist der Schlüssel

Was außerdem nicht unterschätzt werden darf, ist die wahrscheinlich zunächst zu erwartende Außenseiter Rolle, die man als Deutsche Auswanderer vorerst einnehmen wird. Natürlich ist dieses von Land zu Land völlig unterschiedlich und dennoch sollte man es nicht unterschätzen. Fremd zu sein in einer neuen Kultur und sich in einer neuen Umgebung heimisch zu fühlen, mag sie noch so traumhaft sein, ist für viele Menschen zunächst eine große Herausforderung.

Auf Grund dessen ist es sehr ratsam sich ausgiebig mit der nationalen Kultur und dem Lebensstil zu beschäftigen der einen erwartet. Außerdem sollte der Fokus vor allen Dingen auch auf das Erlernen der dortigen Sprache gerichtet sein. Hier kann beispielsweise mit einem Sprachtraining vor Ort Abhilfe geschaffen werden. Selbst in Ländern mit einer hohen Anzahl Deutscher Besucher und Einwanderer, wie den kanarischen Inseln beispielsweise, dürfte es doch schwierig sein sich zu Hause zu fühlen, wenn man sich in die einheimische Gemeinde nicht einfügen kann. Des Weiteren soll das Auswandern im Alter ja hauptsächlich eine Bereicherung darstellen, sowie tolle neue Erfahrungen mit sich bringen. Offen zu sein für das neue Land und die Leute sind hierfür absolute Voraussetzung.

Gute Vorbereitung verhindert böse Überraschungen

Nicht gerade motivierende, aber dennoch überaus wichtige Aspekte, die man klären sollte vor Abreise sind bürokratische Fragen über das dortige Steuersystem beispielsweise. Dringend Acht zu geben ist außerdem auf die eigene Krankenversicherung und auf das allgemeine Gesundheitssystem des ‚neuen‘ Landes. Besonders im Vergleich zu vielen Ländern außerhalb der EU dürften wir Deutschen diesbezüglich doch relativ verwöhnt sein. Sich eindringlich zu informieren mag zwar etwas Zeit und Mühe kosten, doch verhindert somit ein späteres böses Erwachen! Besonders ältere Menschen sollten sicherstellen, dass ihnen eine angemessene gesundheitliche Versorgung bereitsteht sobald sie gebraucht wird.

Fazit

Es sollte allen potentiellen Auswanderern bewusst sein, dass ein solcher Schritt sicherlich nicht einfach ist, auch wenn eine tolle Kulisse lockt, die potentiell dafür sorgen kann, dass man eine regelrechte rosarote Brille trägt. Auswandern ist stets mit Herausforderungen und sicherlich auch dem ein oder anderen Konflikt verbunden. Macht man sich dieses jedoch bewusst, geht realistisch an die Sache heran, bereitet sich gut und genau auf das neue Leben vor und lässt sich auf die neue Erfahrung ein, so wartet mit großer Wahrscheinlichkeit tatsächlich ein tolles neues Leben unter Palmen, welches sämtliche Mühen vielfach entlohnt.

Über admin

Ich heiße Mandy Paas. Meine Berufung sind der Sport, der Wellness Bereich und der Ayurveda. Seit Januar 2010 betreibe ich zudem pagra natur, einen Onlineshop für Wellness und Gesundheit. Mit dem Senioren-Blog möchte ich zusammen mit wunderbaren Menschen / Autoren unserer Generation 60+ Informationen, tolle Erfahrungen und Neuigkeiten mit auf den Weg geben.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Familie, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.